Ingenieure in der Chemie

Die Chemieingenieur hat man vor allem chemische Prozesse als Aufgabe, welche zusammen mit Physik und Mathe zum Einsatz kommen. Der Chemieingenieur ist einen Schnittstelle zwischen der Chemie und der Industrie, sie nutzen daher unterschiedliche Arten con Verfahren, um Materialien und Werkstoffe zur Produktion der gesamten Industrie vom Maschinenbau bis zur Metallindustrie herzustellen.

Die Aufgaben

Ein Ingeniuer in der Chemie ist die komplexe Verbindung zwischen der Chemie und Industrie. Er ist für die Verbingung in der Verfahrenstechnik und Prozesstechnik und alle arbeiten eng zusammen. Also zusammengefasst setzt der Chemieingeniuer Materialien und Chemikalien im technischen Maßstab um und erforscht, entwickelt und überwacht die chemischen Verfahren.
Er setzt am Anfang die organischen und anorganischen Grundstoffe für die Weiterverarbeitung um. Daraus entickeln sich unter anderem folgende:

  • Medikamente
  • Reinigungsmittel
  • Körperpflegemittel
  • Büngemittel
  • Lacke
  • Schädlingsbekämpfungsmittel
  • Kunststoffe
  • Konservierungsstoffe

Das EInsatzfeld ist sehr breit gewächert und geht von der Verarbeitung der natürlichen Rohstoffen, Zwischen- und Abfallprodukten im industriellen Maßstab. Dabei wird vom Chemieingenieur Herstellungsverfahren entwickelt, konstruiert und realisiert, welche mit chemischen un, physikalsichen und biollogischen Prozessen neue Produkte hergestellt. Dabei veredelt und modifizerit er auch gleichzeitg die eingesetzen Produkte/Substanzen.
Wie genau der Arbeitstag Abläuft ist vom jeweiligen Bereich bzw. der Branche ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.